Skip to main content

Besuche uns auf: Facebook - Google+ - Twitter

Pfirsich Smoothie mit Birnen, Fenchel, Kürbis und Ingwer

Das braucht ihr an Zutaten:

1 kleinen Hikkaidokürbis
2 Pfirsiche
1 reife Birne
1 Fenchel-Knolle
1 kleines Stück Ingwer
1 Handvoll frische Minze
1 Handvoll Zitronenmelisse
1 TL Anis
400ml kaltes Wasser
Honig oder Agavendicksaft

Zeitlicher Aufwand:10 Minuten
Schwierigkeitsgrad:Simpel

Zubereitung:

  • Zuerst wird der Kürbis halbiert, entkernt, geschält und in kleine Würfel geschnitten.
  • Die Pfirsiche waschen, halbieren, entkernen und grob hacken.
  • Nun die Birne ebenfalls waschen, halbieren, entkernen und grob hacken.
  • Anschließend die Fenchel-Knolle waschen, putzen und in grobe Würfel schneiden.
  • Danach den Ingwer schälen, putzen und fein hacken.
  • Die frische Minze und die Zitronenmelisse waschen, trocken tupfen und fein hacken.
  • Alle Zutaten, inklusive Anis und kaltes Wasser, in den Mixer geben und fein pürieren.
  • Mit Honig oder Agavendicksaft abschmecken, in die Gläser füllen und sofort servieren.

Pfirsich Smoothie mit Birnen, Fenchel, Kürbis und Ingwer

 

Kann ein Smoothie die Gesundheit positiv beeinflussen? Ja, auf jeden Fall. Vor allem dieser leckere und bekömmliche Pfirsich-Birnen-Fenchel-Smoothie mit Kürbis und Ingwer, gehört zu dieser Sorte. Falls ihr noch Anfänger seid und euch gerade in die liebliche Welt der Smoothie hinein versetzt, werdet ihr diesen Smoothie lieben.

Was ihr dafür braucht? Außer einem Smoothie Maker und den Zutaten, braucht ihr nichts – wirklich nichts! Fenchel, der auch zu den Zutaten des Smoothies gehört, besitzt wirkungsvolle Eigenschaften, die ich euch gerne verraten möchte. Zum einen wird Fenchel als Arzneimittel eingestuft und das spricht eigentlich schon für sich. Zum anderen ist Fenchel reich an Eisen, Kalzium, Folsäure, natürliches Jod, Beta-Carotin,Vitamin C, Vitamin B, Vitamin E, Vitamin 6, Vitamin B12, Magnesium und

Mineralstoffen.
Des Weiteren beugt Fenchel Alzheimer, Rheuma, Gicht, Nierenerkrankungen und Herz-Kreislauf-Erkrankungen vor. Ausserdem schützt Fenchel das Herz und die Gefäße, senkt das Risiko an Krebs zu erkranken, schützt die Nieren und reduziert Darmerkrankungen.
Ingwer ist mindestens genauso gesund und wird auch als natürliches Schmerzmittel verwendet. In vielen Ländern gilt der Ingwer auch als Alternativ-Medizin und wird in jeglicher Hinsicht angewendet. Zudem kurbelt er den Stoffwechsel extrem an, stärkt das Immunsystem, baut die Abwehrkräfte auf, hilft bei Verdauungsproblemen, Verstopfungen, Durchfall und Magenverstimmung. Auch bei Erkältung solltet ihr den Ingwer anwenden. Hier hilft Ingwer gezielt bei Schnupfen, Husten, Heiserkeit, Halsschmerzen, Fieber, Gliederschmerzen und innere Erschöpfung. Und weil wir gerade bei Erschöpfung sind – Ingwer hilft auch das Nervensystem zu stärken. Somit verschwinden Nervosität, Panikattacken, Schwindelanfälle, innere Unruhe und Ängste.

 

 

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Produkt? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *